Main Content

Informationen

Europäischer Tag der offenen Hof- und Stalltüren vom 5. Juni 2016

Seit über zehn Jahren bieten Bauern in Grossbritannien den "Open Farm Sunday" an. Die Deutschen Bauernfamilien setzen auf den "Tag der Landwirtschaft", die Belgier und Franzosen auf "Fermes Ouvertes" und die Italiener auf "Fattorie aperte". Nun koordiniert der Europäische Bauernverband COPA erstmals den „European Farm Open Day“, einen europäischen Tag der offenen Hof- und Stalltüren am 5. Juni 2016. Die Schweiz macht mit.

Warum ein Tag der offenen Stalltüre?

Dieser Tag gibt die Möglichkeit, die Bevölkerung und Medien auf die Höfe zu holen und ihnen Einblick ins Bauernleben und die Leistungen der Landwirtschaft zu ermöglichen. Beispielsweise mit Rundgängen durch Feld und Stall, einer Besichtigung des Maschinenparks, Spielangeboten für Kinder, einem Brunch oder Degustationen von hofeigenen Produkten. Oder warum nicht ein Hoffest durchführen an diesem Tag? Die Ausgestaltung des Angebots liegt ganz in den Händen der Bauernfamilien.

Der Landwirtschaftliche Informationsdienst LID bietet dazu Ideen für die Attraktionen, sowie Werbematerial und Infomaterial an (Poster, Broschüren, Tafeln). Zusätzlich werden die Medien auf den Anlass aufmerksam gemacht und auf Betriebe hingewiesen, die etwas Spezielles an diesem Tag vorhaben.

Viele Höfe sind geeignet

Gesucht sind Bauernfamilien, die ihren Hof der Bevölkerung am 5. Juni 2016 zugänglich machen wollen. Die Freude am Kontakt mit Konsumenten ist wichtig. Attraktiv ist der Tag der offenen Türen auch für Bauernfamilien, die Zusatzangebote wie Direktvermarktung, Schule auf dem Bauernhof, Ferien auf dem Bauernhof oder Lockpfosten anbieten.

Zögern Sie nicht und nutzen Sie diese Chance. Denn nur dank Ihnen als Botschafter für die Schweizer Landwirtschaft gelingt es, die Beziehung der Bevölkerung mit den Bauern zu stärken. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Kontakt

Für Fragen steht der Landwirtschaftliche Informationsdienst LID zur Verfügung. Der „Tag der offenen Hoftüren“ ist ein Projekt der Basiskampagne "Gut, gibt’s die Schweizer Bauern" unter der Federführung der AG Basiskommunikation des Schweizer Bauernverbands.

Kontaktperson

Markus Rediger
Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID
Tel. 031 359 59 77
info@lid.ch